Dojoregeln

 

  • Das Dojo ist ein Ort der Ruhe, Konzentration und Disziplin.

  • Karate ist Respekt und Bescheidenheit. Wer Karate praktiziert ist immer höflich, achtet die Mitmenschen und die Umwelt sowie die Anordnungen des Dojoleiters/ Trainingsleiters.

  • Verneige dich beim Betreten und Verlassen des Dojos zur Halle hin und bewege dich im Dojo nicht willkürlich im Raum, sondern entlang der Wände.

  • Karate wird barfuss trainiert. Ziehe die Schuhe vor dem Dojo aus.

  • Wasche vor Trainingsbeginn deine Füsse mit Wasser und Seife, schneide deine Fuss- und Zehennägel kurz, um Kratz- und Schnittwunden zu vermeiden.

  • Schmuck wie Kettchen, Bänder, Uhren und Ringe sind wegen der Verletzungsgefahr abzulegen.

  • Achte darauf, dass deine Trainingskleidung sauber ist. Am Anfang reicht bequeme Kleidung.

  • Solltest du dich entscheiden, regelmässig am Training teilzunehmen, empfehlen wir dir die Anschaffung eines Karate-Gis (www.budo.ch, www.japanshop.ch).

  • Wer ein Training beginnt führt es auch zu Ende. Während des Trainings darf das Dojo nur mit Erlaubnis des Trainingleiters verlassen werden.

  • Sollte das "Mokuso" (die gemeinsame Meditation) bereits begonnen haben, warte vor der Halle bis "Rei" ertönt.

  • Nach dem Training wird der Holzboden mit Putzlappen gereinigt. Die Verantwortung dafür liegt bei dem Trainer.

© Uni.Karate-Do  Basel

    Byfangweg 1A

    4051 Basel