Matcha Tee - Ritual

 

 

 

 


Cha Zen Ichimi (Sen no Sôtan, 1578-1658) „Tea and Zen taste the same“


Jeweils am ersten Sonntag eines Monats (ausser Januar) bereiten wir im Dojo bei Tagesanbruch eine Schale Matcha-Grüntee, abgerundet durch eine kleine saisonale Nascherei (wagashi). Wir lehnen uns dabei an die ursprüngliche Tradition (kakufukudate wabi-cha) an, bei der jede Person ihre eigene Schale Tee erhält. Vor dem Tee-Ritual sitzen wir in der Regel 50 Minuten Zazen oder machen in Stille eine andere Achtsamkeits- und Konzentrationsübung. Das Tee-Ritual im Dojo ist kein Frühstück.

 

Wer danach bei Tageslicht das Bedürfnis hat, ein richtiges Frühstück einzunehmen, kann zum Beispiel zum Beschle am Bahnhof SBB vorgehen. Die propagierte „Tee-Zeremonie“ im Dojo ist kein Frühstück.

Daten

Erste Jahreshälfte

12.01., 07:00 Uhr (Hatsugama = 1. Tee-Ritual)
02.02., 06:30 Uhr
01.03., 06:00 Uhr
05.04., 06:00 Uhr (SZ!)
03.05., 05:00 Uhr
07.06., 04:30 Uhr
21.06., 04:00 Uhr (Geshi = Sommersonnenwende)


Zweite Jahreshälfte

05.07., 05:00 Uhr (Tanabata = Sternenfest)

02.08.,  05.30 Uhr

06.09., 06:00 Uhr

01.10., 20:15 Uhr (Tsukimi = Herbstvollmond)

04.10., 06:30 Uhr

01.11., 07:00 Uhr (WZ!)

06.12., 07:00 Uhr

Mitbringen

Eigene Teeschale (wenn vorhanden); bequeme Kleidung (nicht unbedingt das Karate-Gi).

Anmeldung

Jeweils spätestens am Ende des vorangehenden Freitagstrainings (18:30 - 20:15 Uhr)

beim entsprechenden Trainingsleiter oder Samstag bis 12:00 Uhr per SMS an Georg Funk, Tel. 079 293 77 07.

 

Feedback

Anregungen zur Feinabstimmung des Anlasses sind jederzeit willkommen!

 

Organisation

Coco Hartmann

Dojo-Leiter            

                        

Georg Funk

Initiator Cha-no-yu  (茶の湯)

079 293 77 07

© Uni.Karate-Do  Basel

    Byfangweg 1A

    4051 Basel